Was

Die IG Demokratie (Interessensgemeinschaft Demokratie) ist ein eingetragener Verein zur Förderung der demokratischen Kultur.

Wir bezwecken die Förderung partizipativer und konsultativer politischer Prozesse sowie die Vermittlung von Wissen darüber, insbesonders über Kommunikations- und Entscheidungsfindungsmethoden des demokratischen Zusammenlebens.

Prozesse die wir als interessante Beispiele sehen sind uA

Unser Ziel ist eine Belebung und Stärkung der Demokratie; darunter verstehen wir die Ergänzung der repräsentativen Demokratie um partizipative und konsultative Prozesse. Hierzu fordern wir u.a. die Einrichtung eines offenen Demokratiebüros im Parlament auf Bundesebene und in den Landesparlamenten, sowie die Einführung von allgemeiner Demokratieförderung analog zur Parteienförderung.

Im Rahmen von interaktiven Workshops, Vorträgen, Veranstaltungen, Diskussionen und widmen wir uns der Vermittlung partizipativer Demokratie. Dies erfolgt insbesonders durch Demokratie Repaircafés, die österreichweit sowohl an Schulen (insb. für Erstwähler_innen) als auch in der Erwachsenenbildung, in Lehrveranstaltungen, bei Kongressen und im öffentlichen Raum abgehalten werden.

Ein weiteres Beispiel für unsere Veranstaltungen ist die im Herbst 2016 nach den Prinzipien von „Art-of-Hosting“ abgehaltene 3-tägige Projektwerkstatt statt. Im OKH – Offenes Kulturhaus Vöcklabruck, kamen unter dem Titel „gelebte Gesellschaftspolitik möglich machen“ rund 50 TeilnehmerInnen zusammen und gingen neue Wege politischen Gestaltens.

Die IG Demokratie unterstützt und berät wissenschaftlich wie methodenpraktisch all jene Personen oder Institutionen, die an der (Weiter-)Entwicklung der partizipativen Demokratie interessiert sind. Es entspricht unserem Selbstverständis, ausschließlich Prozesse, Strukturen und Methoden zu fördern und unterstützen, die Menschen Möglichkeiten bieten, selbst an der Weiterentwicklung politischer Systeme (auf allen Ebenen) mitzuwirken – also transparent und offen für Mitarbeit sind. Dazu braucht es umfassende politische Bildung in Theorie und Praxis, sowie auch die dafür notwendigen Ressourcen.

Dazu führt sie folgende Aktivitäten durch: